Verschlüsselte Nachrichten

Selbstverständlich biete ich, wenn gewünscht, auch die Möglichkeit der verschlüsselten eMail-Kommunikation per Pretty Good Privacy (PGP).

Public Key der Anwaltskanzlei Rasmus Kahlen Fingerprint: DDA1 DCD8 ABD3 E733 4C92 45D9 AC54 6278 88AA BA93

Pretty Good Privacy (PGP)…

…ist ein von Phil Zimmermann entwickeltes Programm zur Verschlüsselung von Daten. Es benutzt ein sog. Public-Key-Verfahren, das heißt, es gibt ein eindeutig zugeordnetes Schlüsselpaar: Einen öffentlichen, mit dem jeder die Daten für den Empfänger verschlüsseln kann, und einen geheimen privaten Schlüssel, den nur der Empfänger besitzt und der durch ein Kennwort geschützt ist. Nachrichten an einen Empfänger werden mit seinem öffentlichen Schlüssel verschlüsselt und können dann nur durch den privaten Schlüssel des Empfängers entschlüsselt werden. Diese Verfahren werden auch asymmetrische Verfahren genannt, da Sender und Empfänger zwei unterschiedliche Schlüssel verwenden.

Mehr Informationen zu PGP

Mehr Informationen zu dem Verschlüsselungsverfahren mit PGP finden Sie auf Wikipedia. Eine hervorragende Anleitung zu PGP liegt auf den Internet-Seiten von Kai Raven. Letzterer empfiehlt die Nutzung der PGP-Version 6.5.8, wozu auch ich aus Sicherheitsgründen tendiere. Den Download von PGP 6.5.8. finden Sie hier.